Theatergruppe Bergheim

Dorfgespräch


 Tourneeplan

Fr. 29.2
Sa. 1.3.
Fr. 7.3.
Sa. 8.3.
2008_flyer_s.jpg Presseinformation (pdf)

Flyer "Tod im Teich" (pdf)
Flyer "Tod im Teich" (jpg)

"Tod im Teich" - Das neue Stück der Bergheimer Theatergruppe

Ein Krimi mit acht Toten und vielleicht nicht einmal einem Mörder.

 ?Dorfgespräch? heißt die Bergheimer Theatergruppe unter der Leitung von Christine Wagner. Für Gesprächsstoff und kurzweilige Unterhaltung wird die neue Kriminalkomödie sorgen:

 Alles könnte so friedlich und beschaulich zugehen im Haus von Jane (Sabine Miller) und Andrew (Uwe Sattler) in  einem englischen Vorort ? wären da nicht diese ?lästigen Zwischenfälle?. Da stürzt  der Fensterputzer von der Leiter und auch der Gasableser sieht hier seinen letzten Zähler. Das verschreckt natürlich die Gäste und verdirbt dem Schwiegersohn on spe Geoff (Günter Meisel) die gute Laune. Gerade für dieses Wochenende hat er sich etwas Besonders für seine Verlobte Penny (Eva-Maria Wirth) vorgenommen. Zu allem Unglück entdeckt er einen Toten. Dann melden sich der Vikar (Ulli Schmidt) und seine Eltern (Anja Konze und Michael Lehnert) melden sich zum Besuch an, um die schrecklich nette Familie einmal kennen zu lernen. Auch die Schwester des Hausherren Sarah (Christine Wagner) bringt mit ihrer gutgemeinten Hilfe noch mehr Durcheinander.

 Ein herrliches Stück schwarzen englischen Humors, das mit ausgesprochenen und vor allem unausgesprochenen Mutmaßungen spielt und so für immer mehr Verwirrung und kompromittierende Situationen sorgt.

 ?Tod im Teich? (im Original ?Beyond A Joke) von Derek Benfield wird an den Freitagen 29. Februar und 7. März und an den Samstagen 1. und 8. März, jeweils um 19.30 Uhr im Gasthof Jägerhaus, Hauptstraße 53, 86199 Bergheim, aufgeführt. Eintritt für Erwachsene 5,- ?  und für Kinder bis 14 Jahren 2,-?. Kartenvorverkauf bei Christine Wagner Tel. (0821) 99 26 98 und Eva-Maria Wirth (0821) 9 98 57 82.


 Bergheim präsentiert seine neue Theatergruppe

Bergheim hat eine neue Theatergruppe. Sie besteht zur Zeit aus folgenden Mitgliedern:


Hier sind einige Bilder vom ersten öffentlichen Auftritt 2005.

--- Christine Wagner (Regisseurin), Franz Wagner, Rita Leinauer und Sabine Miller ---

--- Markus Sedelmaier, Günter Meisel, Franz Wagner ---

 Bissige Dialoge beim Krimiabend

Theatergruppe Bergheim führt englische Komödie > Geliebte mit Schuss < auf

Bergheim, 5. Mai 2005 (az)

Ein abendfüllendes Theaterstück von rund zwei Stunden Länge hat es in dieser Form in Bergheim noch nicht gegeben. Zwar schaut die heimische Laienbühne auf eine jahrzehntelange Tradition zurück, jedoch wurden die meist bäuerlichen Schwänke bisher im Rahmen von Vereinsfeiern oder kirchlichen Veranstaltungen gezeigt.

Nun aber zeigt die Theatergruppe Bergheim die Kriminalkomödie > Geliebte mit Schuss < oder "Die Geschichte von Pistolen, Gift und einem Mörder, der nicht tötet ".

Nachdem im vergangenem Jahr kein Ensemble zustande kam, die Laien jedoch die jahrelange Spieltradition weiterknüpfen wollten, hat sich die Gruppe unter der Leitung von Christine Wagner neu formiert. Sie will nun mit der englischen Kriminalkomödie einen Versuch starten, die lange Tradition in neuer Form fortzuführen.

 Happy End für die > Geliebte mit Schuss <

Krimineller Schwank im Jägerhaus Bergheim begeistert das Publikum - Zwei Tage ausverkauft

Bergheim, 13. Mai 2005 (az)

Regisseurin Christine Wagner hatte eine dreifache Premiere angekündigt: "Zum ersten Mal diesen Titel, kein bäuerlicher Schwank, sondern ein britisch angehauchter Kriminal - Schwank und ein Theaterstück ohne angehängte Vereinsfeier." Wie es sich schnell herausstellte, war es eine sehr gelungene Premiere.

Killer Hector (Günter Meisel) konnte es kaum fassen, wen er da um die Ecke bringen sollte: "Meine Sandkastenfrau, meine allererste Liebe und fast wie neu", schwärmte er und begann mit der Mund - zu - Mund Beatmung. Liebe macht bekanntlich Blind - und so vergaß Hector seinen mörderischen Auftrag ganz schnell und rettete Ann Patch (Sabine Miller), indem er sie in einem Überseekoffer aus dem Haus schmuggelte.
Allerdings wurde er dabei von Leona Broker (Rita Leinauer) und ihrer Freundin Eve Maxen (Eva-Maria Wirth) beobachtet und gründlich missverstanden. Für die beiden gab es eigentlich nur eine Lösung für die Begegnung: Architekt David Broker (Franz Wagner), Leonas Ehemann, wurde eben "um die Ecke gebracht".

Das passte den beiden Lebenslustigen gut ins Konzept - Eve's Ehemann Bill Maxen (Markus Sedelmaier) sollte ihm schnellstmöglich folgen. So hätten die beiden Ehefrauen endlich ihre Freiheit wieder und könnten lieben, wen, wann und wie sie wollen. In Hector, den sie zum Butler "James" umfunktionierten, glaubten sie den geeigneten Killer gefunden zu haben und boten ihm für den Auftrag ein ordentliches Sümmchen. Aber der trickste erneut: Er trank den vermeintlich vergifteten Wein und stürzte zu Boden. Allerdings: "Hier spukt's, die Leiche ist weg". Wenig später geisterte es wieder: Hector war wieder quicklebendig, einem Happy End für alle stand nichts mehr im Wege.

 Erste öffentliche Auftritte am 6. und 7. Mai 2005

Gelegenheit die Bergheimer Theatergruppe live zu erleben gab es am 6. und 7. Mai 2005 in der Gaststätte "Jägerhaus" in Bergheim.

--- Szenenbild mit Rita Leinauer, Eva-Maria Wirth und Günter Meisel ---

(Alle Bilder: az)


 Historie

Fr. 24.3.bis
Sa. 1. April
2006
"Brave Diebe" - eine britische Kriminalkomödie
05/2005   Erster öffentlicher Auftritt der neu gegründeten Bergheimer Theatergruppe
     

PeblSoft © 06.04.2001 Mail an Webmaster